Guck & Horch: The Plot to Attack Iran

Die Journalistin und linke Friedensaktivistin Abby Martin spricht mit Menschenrechtsanwalt und Buchautor Dan Kovalik („The Plot to Attack Iran“) über die jüngsten Ereignisse um den Konflikt USA/Iran- jetzt wohl auch erweitert USA/Irak. Er schildert zunächst die eskalierende Rhetorik der USA seit dem Ausstieg aus dem Atomdeal JCPOA, die Dislozierung von US-Kriegsmaterial in den Persischen Golf und die auch von der EU behaupteten  Tanker-Provokationen, deren iranische Urheberschaft höchst fraglich ist. Es geht um die mörderischen (genocidal) Sanktionen und Iran als angeblichen Terror-Exportweltmeister, wie die Trump-Administration zu behaupten nicht müde wird.

Dies alles eingebettet in den historischen Kontext und die Rolle der USA beim ersten CIA-Putsch der Geschichte 1953, bei der Installation des Schahs und seines Folterstaats, die zwangsläufige Revolution 1979 und den verheerenden, US-befeuerten Iran-Irak-Krieg.

In sachlicher, spannender, verständlicher und glasklarer Weise rechnet Dan Kovalik mit der Iran-Politik seines Landes ab. Auch Abby Martin und Dan Kovalik sind Amerika.

Übrigens ist dieses Interview auch für Zuhörer geeignet, zu deren täglicher Routine es nicht gehört, längere Videos in englischer Sprache zu konsumieren: Dan Kovalik spricht außerordentlich deutlich.

51:38 Minuten, in englischer Sprache

 

 

 

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Powered by WordPress | Designed by Elegant Themes