Jetzt sehen Sie durch:Allgemein

Guck & Horch zur OPCW: Fake Facts, Fake News und Erpressung

Letzten Donnerstag erklärte der Ex-NATO-Diplomat und Direktor der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW), Ahmet Üzümcü, der New York Times, dass die Skripals mit einer Novitschok-Dosis von 50-100 Gramm vergiftet worden seien. Dass es sich nicht um einen Schreib- oder Hörfehler handelte, zeigt die komplette Aussage, wonach „eine viertel bis halbe Tasse Flüssigkeit“ zum Einsatz kam. Die große Menge...
mehr lesen.

Skripal: Ein Kriminalfall im künstlichen Koma

Als sich das amerikanische National Institute of Standards and Technology (NIST) 7 Jahre nach den 9/11-Anschlägen durchrang, den Einsturz von World Trade Center 7 zu untersuchen, forschte es nicht neutral nach der Ursache, sondern versuchte, das verordnete Narrativ, wonach Feuer zum Einsturz führte, mit Computer-Modellen zu beweisen. Dabei ortete es eine bestimmte Stahlsäule im Gebäude, die auf Grund von großer...
mehr lesen.

Spotlights 2017 – Brechende Dämme

2017 war leider kein gutes Jahr für Politik, Weltfrieden und Meinungsfreiheit. The Real Donald Trump Die tickende Zeitbombe und dauertwitternde, stil-und kulturlose Dumpfbacke im Weißen Haus, die während des Wahlkampfs etwas von Beendigung der interventionistischen Politik daher gelogen hat, bringt seit Januar den Globus weiter gefährlich aus dem Gleichgewicht. Alte Feindschaften – Nordkorea, Iran – werden...
mehr lesen.

Cold Case 9/11

Die Anschläge heute vor 16 Jahren wurden von der Bush-Regierung nicht als das behandelt, was sie waren, nämlich ein Jahrhundertverbrechen. Vielmehr stellte man die Ereignisse ähnlich einer Naturkatastrophe dar, die wie eine biblische Plage über das Land herein brach. Für polizeiliche Untersuchungen sah man keinen Anlass, der Fall war bereits nach Stunden „ausermittelt“. Denn am selben Tag fütterten die...
mehr lesen.

Powered by WordPress | Designed by Elegant Themes