Haltet den Dieb, er hat mein Messer im Rücken!

Wie politisch abgewrackt, wie persönlich verzweifelt, wie moralisch verkommen, wie verlogen, dreist und unverschämt müssen PolitikerInnen eigentlich sein, wenn sie versuchen, der Bevölkerung ihre verlorene Wahl (Hillary Clinton) oder die Unfähigkeit, ihr Land zusammen zu halten  (Theresa May und Mariano Rajoy), mit einer Einmischung aus Russland zu erklären? Bis zu welchem Grad glaubt man, den gesunden Menschenverstand der Bürger beleidigen zu dürfen, was glaubt man vernunftbegabten Wesen eigentlich noch zumuten zu können?

Unsere Mainstreammedien, diese Einrichtungen für betreutes Denken, berichten ganz ernsthaft über diesen gequirlten Käse. Die oberste Instanz der Fake-News-Polizei, der ARD-Faktenfinder, hat sich der albernen Behauptung angenommen, dass Russland in Katalonien eine „Desinformationskampagne“ fährt. Worin diese Desinformation besteht, erfahren wir natürlich nicht, aber immerhin stellt man fest, dass Madrid keine Belege hat. Großartige Recherchearbeit leistet der Faktenfinder dann im Hinblick auf den Hinweis des spanischen Außenministers, dass Julian Assange über Twitter die Separatisten aktiv unterstützt hat. Bravo! Jeder Follower von Assange kann dies bestätigen. Das Problem ist nur: Assange ist kein Russe.

Der Russe ist schuld: eine bereits sandkastenbewährte Methode, mittels Sündenbock von eigener Unfähigkeit abzulenken. Der Versuch, eine Massenpsychose zu inszenieren, um die westliche Bevölkerung auf das richtige Feindbild, womöglich eine militärische Auseinandersetzung einzuschwören.

Wie lange können wir es uns noch leisten, mit Humor darauf zu reagieren?

Russia’s Plot to Make America Racist: 6:30 Minuten, in englischer Sprache.

 

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Powered by WordPress | Designed by Elegant Themes